Bedeutende Frauen im Grätzel

Mag.a Brigitte Dorfer, Mitbegründerin der Frauenstadtspaziergänge - der 1. dieser Art in Graz fand 1991 statt - begleitete uns bereits einmal durch´s Grätzel.

Sie zeigte uns Plätze bedeutender Frauen und Ereignisse der Frauengeschichte in unserer nächsten Wohnumgebung. Einige dieser Plätze wurden bereits im Kulturstadtjahr 2003 wie in ganz Graz durch Tafeln markiert. Ebenso waren da einige Häuser, an denen wir tagtäglich vorbeispazieren und nie wussten, was sich hier ereignet hatte. So entstand die Idee für weitere Frauen, die im Grätzel gelebt und gewirkt haben, Erinnerungstafeln anzubringen.

Das Kulturamt Graz bringt nun im Frühjahr 2018 auf unsere Anregung hin weitere Tafeln an. Das Frauenreferat unterstützt eine Broschüre, die im Grätzeltreff bzw. im Foyer des Margaretenbads zur freien Entnahme aufliegt.

Frau Mag.a Dorfer führt uns am 9. Juni als Teil des Architektursommers 2018  https://www.architektursommer.at/events/frauengraetzelspaziergang/) und am 6. Oktober (Treffpunkte: 10h Martha-Tausk-Park bzw. 11h Grillparzerstraße 24) zu 14 Orten in Geidorf . Dieser Frauen-Grätzel-Spaziergang bezieht bereits vorhandene Gedenktafeln und die WOMENT!-Würdigungstafeln von 2003 ein. http://woment.mur.at/