AKTUELL: Besuchen Sie unsere POP-UP-Ausstellung zu verschiedensten Aspekten der HUMBOLDTSTRASSE, vorm Margerl in den Fenstern des Restaurants.

Hier die Präsentation/Ausstellungsplakate zum Runterladen:
Interessierte, die sich mit eigenen Geschichten, Themen einbringen oder die uns unterstützen bzw. begleiten wollen, bitte melden!
Kontakt:  Tel.: 0699 10696226 bzwinfo@margerl.at 

Die Humboldtstraße - einst und jetzt

Gemeinsam mit URANIA und GrazMuseum begeben wir uns im Jahr 2022 auf die Suche nach Interessantem, Verschollenem, Privatem, Öffentlichem, Offensichtlichem und Zukunftsträchtigem in Zusammenhang mit dem Ort, wo wir wohnen, mit der Straße, die wir täglich queren...

Die Grätzelinitiative beteiligt sich mit der Aufarbeitung verschiedenster Aspekte zur HUMBOLDTSTRASSE wie  Lebensqualität, Verkehr, Grünoasen, Historisches wie z.B. Architekturgeschichte.

Nächstes Treffen:

17. Jänner, 19:00  Humboldtkeller

Straßen und Plätze in unseren Wohngebieten sind Lebensräume, die historisch und kulturell sowohl in der Vergangenheit Bedeutung hatten, als auch Interessantes in Gegenwart und Zukunft bieten. 

Die URANIA Steiermark hat daher das Projekt „BIOGRAPHIE (M)EINER STRASSE gestartet und hofft auf Ihr Interesse. Wir arbeiten gemeinsam mit dem Stadtmuseum und Stadtarchiv Graz. Geplant ist für das Jahr 2023 eine Ausstellung und eine Broschüre.

Ein Projekt gemeinsam mit URANIA und GrazMuseum

Mach mit beim Bilder-Quiz zur Humboldtstraße

 

AVISO: Grätzelspaziergang zu den gründerzeitlichen Innenhöfen entlang der Humboldtstraße im März 2023

topothek Graz Geidorf

Damals in Geidorf – Wir suchen Erinnerungen!  

Seit 2008, dem 80sten Geburtstag des Margaretenbades sammelt die Grätzelinitiative Erinnerungen in Form von Fotos und Geschichten. Einige sind auf unter Nachlese und Bildergalerie zu finden, andere sind punktuell bei Ausstellungen im Grätzeltreff zu sehen.  

Eine bleibende, für alle zugängliche Verwahrung dieser Erinnerungsschätze wird nun durch eine Kooperation mit dem GrazMuseum möglich. Topothek

Gesammelt wird weiter laufend; Fotos, Dokumente, Geschichten können vorbeigebracht oder digital an uns geschickt werden. Im Grätzeltreff gibt es nun einen Scanner, das heißt die Originale werden vor Ort digitalisiert und können auch gleich wieder mitgenommen werden, möglich ist das im Grätzelbüro während der Öffnungszeiten.

Sollten Ihnen alte Fotografien oder andere Zeitzeugnisse unterkommen, haben Sie Lust mal über alte Zeiten zu plaudern oder möchten Sie einfach mal über ein Erlebnis von damals schreiben … wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Das GrazMuseum stellt mit der topothek für Graz ein Privatarchiv zur Verfügung: https://graz.topothek.at/
 
Die topothek ist ein gemeinschaftlich erstelltes und bearbeitetes Online-Archiv sowie ein regionalhistorisches Nachschlagewerk. Ziel ist die Sicherung und Sichtbarmachung von verstreutem historischen Material aus Privatbesitzen. Bilder, Videos, Objekte, schriftliche Dokumente und Informationen werden in der topothek digital gesichert.